Wildnispädagogik Wildlederkleidung 2

Gerben von Glattleder und Fischhaut, Herstellen eines kompletten Outfits
- Berufsbegleitende Weiterbildung -


 

Der Lehrgang „Wildnispädagogik Wildlederkleidung 2“ ist der Aufbau- und Folgelehrgang zu Wildlederkleidung 1. Wurde im Lehrgang Wildlederkleidung 1 eine ausführliche Basis zur Gerbung von Wildleder und Fellen gelegt und ein Grundwissen über das Herstellen zum ersten Kleidungsstück erworben, so werden in diesem Lehrgang  beide Themen intensiviert und erweitert.

Beim Lehrgang „Wildlederkleidung 2“ wird die vegetabile Gerbung vermittelt. Durch diese besondere Gerbung kann  ein wasserabweisendes Glattleder hergestellt werden. Dieses Leder hilft uns, bestimmte Kleidungsstücke in ihrer Funktion zu optimieren oder zu ergänzen. Daher ist das Wissen um diese Technik für ein langlebiges funktionstüchtiges Wildlederkleidungs-Set von hohem Wert.


Der Hauptfokus liegt in Wildlederkleidung 2 auf dem Herstellen von Kleidung. Bei jedem Modul werden hierzu bestimmte Kleidungsstücke im Fokus stehen bzw. Körperregionen, die bekleidet werden sollen. So ist es dem Teilnehmer möglich, während der Zeit ein individuell auf ihn zurechtgeschnittenes und optimal angepasstes Set Wildlederkleidung herzustellen – egal ob z. B. im modernen – oder „Waldläufer“-Stil. Hose, Hemd, Kleid, Pullover, Jacke, Rock, Tasche usw. können hier unter professioneller Anleitung erschaffen werden.

Von Kopf bis Fuß in selbst gegerbtem, weichen Wildleder gekleidet zu sein, das man selbst entworfen und genäht hat, bringt etwas unbeschreiblich Berührendes mit sich. Es knüpft an eine Tiefe und Ursprünglichkeit in der Verbindung zwischen Mensch und Tier an, welche in seiner Gesamtheit nur dem Träger bewusst wird.

Dieser Lehrgang ist in Deutschland einzigartig und ebenfalls ein Herzstück der Naturhandwerk-Reihe. Herzlich willkommen.

 

 



Ziel der Weiterbildung

Der Lehrgang vermittelt ein umfassendes Wissen über die Rindengerbung (vegetabile Gerbung). Dieses besondere Gerb-Verfahren ist in Deutschland kaum bekannt.

Es ermöglicht bei richtiger Anwendung die Gerbung von Fischhäuten, Innereien und das Herstellen von wasserabweisendem Glattleder.

Mit den Vorkenntnissen aus Wildlederkleidung 1 wird ein tiefes Verständnis und ein umfassendes Wissen über die verschiedenen Gerbmethoden und deren erzielbare Endprodukte erworben.

Dieses Wissen und die Erfahrung können dabei helfen, die verschiedenen Gerbmethoden bei Bedarf und Notwendigkeit ineinandergreifen zu lassen um sicher durch die Berg- und Talfahrten dieses Handwerks zu gelangen, ohne das finale Produkt dabei aus den Augen zu lassen.

Funktionstüchtige, langlebige und schöne Kleidung sowie Gebrauchsgegenstände für den Alltag herzustellen, ist der sogenannte „Zwilling“ des Gerbens.

Durch die Konzentration auf die jeweiligen Kleidungsstücke pro Modul wird eine umfassendere  Professionalisierung auf dieser weiterführenden Handwerkskunst erlangt.

Am Ende des Lehrgangs werden alle Teilnehmer mit einem kompletten Kleidungs-Set nach Hause gehen, welches durch wasserabweisendes Glattleder und Fischhautleder aufgewertet und vervollkommnet werden kann.

Die Verbindung zur Tier- und Pflanzenwelt, zur Natur und zu sich selbst werden in seiner Wertschätzung vertieft und gestärkt. Der Lehrgang hilft, anderen Menschen bei der Beziehungsaufnahme zur Natur und der damit verbundenen natürlichen Lebensweise zu unterstützen.

 




Die Schwerpunkte

  • Überblick über moderne Wildlederkleidung und „Waldläufer“-Kleidung, sowie diverse Beispiele
  • Alles zur Rindengerbung (ohne Chemikalien)
  • Verschiedene Farbnuancen der Rindengerbung
  • Verarbeitungsmöglichkeiten und Hintergrundwissen zur Rindengerbung
  • Herstellung von Glattleder
  • Gerbung von Fischhaut
  • Verarbeitung von Glatt- und Wildleder zu Kleidungsstücken u. ä.
  • Fortführende Stiche und Techniken zum Nähen von Wildlederkleidung
  • Kleidung: Schwerpunkt Hose/ Shorts
  • Kleidung: Schwerpunkt Jacke/ Pullover
  • Kleidung: Schwerpunkt Hemden/Kleider
  • Kleidung: Schwerpunkt Rock/ Lendenschurz/ Leggins
  • Details und Schmuck an Wildlederkleidung
  • individuelle Begleitung zum Erstellen eines eigenen Wildleder-Outfits
  • Pflege und Handhabung von Wildlederkleidung
  • Fisch- und Pflanzenwelt
  • Säugetiere
  • Protokollierung und Auswertung der gemachten  Erfahrungen
  • Geschichten und Lieder
  • Kulturelle Elemente
  • Naturverbindung
  • Naturmentoring



Die Module

Dies sind nur kleine Auszüge dessen, was in den Modulen passiert:

1. Modul
Altes Wissen in dieser Zeit:
Rindengerbung, vegetabile Gerbung, Gerben von Fischaut, Rock und/oder Lendenschurz und/oder Assecoirs

2. Modul
Die Faszination der menschlichen Naturhandwerkskunst: Herstellen von Glattleder,
Hemd und/oder Kleid und/oder Assecoirs

3. Modul
Die Professionalisierung: weiterführende Stiche, Hose und Leggings, Beinbekleidung

4. Modul
Das komplette Outfit und die endgültige Verbindung: Jacke, Kaputze/Kappe, Tasche o.a.

 


Die Lehrmethode

Die Wissensvermittlung beruht auf der Lehrmethode des ‚Natur Mentoring. Der Lehrer/-in übernimmt die Rolle eines Mentors, der den Schülern dabei hilft mit dem eigentlichen Thema – der Kunst des Gerbens, dem Kleidungmachen sowie der Natur – in Verbindung zu treten und auf ganzheitlicher und nachhaltiger Ebene von ihr zu lernen.

Das Erwecken von Neugier, das Erschaffen von Notwendigkeit, die eigene Begeisterung sowie Humor und eine achtsame Unterstützung auf diesem Weg begleiten diesen besonderen Lernprozess.

Gleichzeitig werden wichtige Details und Wissen an den richtigen Stellen mitgegeben, welche bei der Vermittlung von Wildnispädagogik & Naturhandwerk unabdingbar ist.

Die Lehrmethode des Natur Mentorings zieht sich durch die gesamte Weiterbildung hindurch.



 

Die Zielgruppe

Diese Weiterbildung richtet sich an alle Menschen, die in eine tiefere und achtsamere Verbindung mit der Natur, der Tier- und Pflanzenwelt eintauchen möchten und ihre Verbindung zu dieser stärken wollen.

Er richtet sich ebenfalls an Personen aus dem pädagogischen und naturwissenschaftlichen Bereich, Beschäftigte in Forst und Landwirtschaft sowie Jäger/innen.

Darüber hinaus ist diese Weiterbildung eine absolute Bereicherung für alle, die im wildnispädagogischen Bereich tätig sind.







Die Struktur

Dieser Aufbau-Lehrgang setzt sich aus 4 Modulen zusammen, die von Donnerstagabend bis Sonntagnachmittag gehen. Der Lehrgang ist praxisorientiert und hilft den Teilnehmern dabei ins Tun zu kommen. Gemeinsame Reflexionen, Hinter­grund­wissen und kulturelle Aspekte runden diese Praxis ab.

Während der Module wird das Erlernte in Form von einfachen Hausaufgaben vervollständigt oder fortgeführt um es bei den weiteren Modulen zum Einsatz zu bringen. So ist es dem Teil­nehmer möglich, während der 4 Module ein individuell auf ihn zurechtgeschnittenes und optimal angepasstes Kleidungs-Set fertig zu stellen.

Die Module finden an den Orten in statt, welche von ihren örtlichen Gegebenheiten her für den Inhalt des Seminars am besten geeignet sind. Die Module beginnen am Anreisetag um 18:00 Uhr und enden am Abreisetag um 15:00 Uhr.



 

Das Zertifikat

Die Absolventen erhalten nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Lehrgang ein Zertifikat von WegWeiser Wildnis mit der Bezeichnung:

„Wildndispädagogik mit der Spezialisierung Gerben & Wildlederkleidung 2“

Die erfolgreiche Teilnahme beinhaltet das Absolvieren aller 4 Wochenendblöcke sowie der dazwischenliegenden Vertiefungs­aufgaben, wodurch eine umfangreiche, praktische Kenntnis auf diesem Gebiet gewährleistet ist.






Die Daten


Lehrgang Wildlederkleidung 2‚ 2020/21

24.-27.09.2020        15377 Buckow

26.-29.11.2020        15377 Buckow

28.-31.01.2021        91589 Aurach

25.-28.03.2021        91589 Aurach

Die Module 1 und 2 finden in der Nähe von Berlin, in 15377 Buckow, statt.

Modul 3 in der Nähe von Nürnberg bei 91589 Aurach.

Die Kosten

Lehrgangsgebühr
1.390,00 €
Material, einmalig
200,00 €

gesamt
1.590,00 €

Übernachtung

ÜVP pro Tag
ca.
35,00 €


Mit der schriftlichen Anmeldung und mit einer Anzahlung von 390 Euro ist die Teilnahme gesichert. Die restliche Lehr­gangs­gebühr von 1200 Euro ist in weiteren 3 Raten á 400 Euro zu entrichten.

Die Gebühr für ÜVP bitte in bar mitbringen.




Voraussetzungen

Wildnispädagogik Wildlederkleidung 1

Mindestens 8-10 große, gut gegerbte Wildleder müssen zu diesem Lehrgang mitgebracht werden. (Alternativ können auch immer zwei kleinere Wildleder ein großes ersetzen).

Gut ist es tatsächlich eine Auswahl an mehreren großen und kleineren Wildledern zu haben.

In seltenen Fällen kann eine Ausnahme was die Voraussetzung der Teilnahme des Lehrgangs Wildlederkleidung 2 angeht, gemacht werden. Hierzu sind ein persönliches, individuelles Gespräch und evtl. auch ein Treffen notwendig.

 

Besonderheit

Dieser Lehrgang kann auch für die ersten beiden Module (Workshop: Gerben & Wildlederkleidung) belegt werden.

In diesen Modulen lernen die Teilnehmer u. a. die Kunst der Fischhautgerbung und die Rindengerbung für wasserabweisendes Glattleder kennen.

Bei dieser Art von Teilnahme ist das Mitbringen von 2 - 3 kleinen, dünnen bis mittelgroßen, mitteldicken Wildledern Voraussetzung.

Es fällt die Hälfte der normalen Lehrgangsgebühr plus Materialkosten an: 800 Euro.

Die Teilnehmer erhalten nach Absolvierung der ersten beiden Wochenendblöcke sowie der dazwischenliegenden Vertiefungsaufgaben eine Teilnahmebestätigung von WegWeiser Wildnis.

Ausführliche Infos finden Sie hier:

 

 

 

 

Teilnehmerstimmen

„… ein Geschenk, dass ich mir jederzeit wieder machen würde. Alles in allem ein Kurs der seinesgleichen sucht .... und wahrscheinlich nicht findet.“  - Priska R., 2018/19

„… ganz herzlichen Dank, dass du uns wieder auf eine wunderschöne Reise mitgenommen hast. DANKE!“ - Heide U., 2018/19

 


 

 

 

Das Team

Klara-Marie Schulke leitet durch das Programm. Andere aus dem Team können schwerpunktweise hinzu kommen.



Anmeldung




Für die Anmeldung bitte dieses PDF runterladen!