Wildnispädagogik II

- Berufsbegleitende Weiterbildung -


Die Weiterbildung Wildnispädagogik II baut auf den Grundlagen von Wildnispädagogik/Wildnistraining I auf.

Sie richtet sich an alle, die mit ihren Kenntnissen und Erfahrungen aus diesem vorangegangenen Lehrgang noch tiefer und umfassender in den Bereich der Naturverbindung eintauchen wollen.

Es richtet sich an alle, welche eine wildnispädagogische Weiterbildung an einer Wildnisschule  gemacht haben.

Herzlich willkommen zu dieser besonderen und fortwährenden Reise in Naturverbindung!

 


Ziel der Weiterbildung

In dieser Weiterbildung geht es darum, intensiver und umfassender in die bereits kennengelernten Themengrundlagen aus der Wildnispädagogik I einzutauchen und neue Themen vertiefend hinzuzufügen.

Die Verbindung zwischen Mensch und Natur, begleitet von Achtsamkeit, Respekt und Dankbarkeit, wird um ein Vielfaches verstärkt.

Sie werden kraftvolle Mittel und Wege kennen lernen, sich selbst noch tiefer mit der Natur zu verbinden. Sie werden Werkzeuge kennenlernen, die Ihnen dabei helfen, Menschen bei der Beziehungsaufnahme zur Natur und der damit verbundene natürliche Lebensweise zu unterstützen.

 



Schwerpunkte

  • Erweitertes Campleben – "Intensive"
  • Leben als Gemeinschaft in und mit der Natur
  • Vertiefung von Art of Mentoring/Natur Mentoring
  • Schleichen, Tarnen und die Kunst des unsichtbar werden, Verschmelzen mit der Natur
  • Primitive cooking
  • Themen "Die heilige Jagd"
  • AtlAtl/Speerschleuder, Wurfstock u. a.
  • "Outdoor 1. Hilfe"
  • Wintersurvival
  • Erweiterung und Vertiefung von Feuerfertigkeiten
  • Intensivierung Fährtenlesen
  • Trailing
  • Inner tracking
  • Intensivierung und Erweiterung Pflanzenwissen
  • Advanced Birdlanguage - Alarmsysteme
  • Lost proofing
  • Erweitertes Naturhandwerk - Natürliches Gerben
  • Die Kunst des Geschichten Erzählens
  • Native speaking
  • Dem eigenen Weg folgen
  • Eigene Projektarbeit und Heimstudium
  • Wahrnehmung und Sensibilisierung aller Sinne
  • Kulturelle Elemente
  • Naturverbindung





Module

Dies sind nur kleine Auszüge dessen, was in den Modulen passiert.

1 .Modul: Erweitertes Campleben – ‚Intensive‘, umfassendes Pflanzenwissen, Outdoor 1. Hilfe, primitive cooking, Alarmsysteme des Waldes

2. Modul: Intensivierung in der Kunst des Fährtenlesen, Die Kunst des unsichtbar werden, Themen ‚Die heilige Jagd‘, erweitertes Wahrnehmen und Sensibilisieren aller Sinne

3. Modul: Naturhandwerk, Grundlagend es natürlichen Gerbens, Transformation und Dankbarkeit, erweitere Feuerfertigkeiten

4. Modul: Die Kunst des Geschichten erzählen, Naturmentoring II, lost proofing, Trailing, Komunikation – native speaking , Clanleben, Camp und Logistik

5. Modul: Wintersurvival, Vorstellung Projekte/Projektarbeit, Integration, Feiern und Abschluss



Lehrmethode

Die Wissensvermittlung beruht auf der Lehrmethode des ‚Natur Mentoring‘ und Coyote Teaching.

Die lehrende Person übernimmt hierbei die Rolle eines Mentors, der den Schülern dabei hilft mit der eigentlichen Lehrerin – der Natur – in Verbindung zu treten und von ihr zu lernen.

Das Erwecken von Neugier, das Erschaffen von Notwendigkeit, die eigene Begeisterung sowie Humor und eine achtsame Unterstützung auf diesem Weg begleiten diesen besonderen Lernprozess.

Gleichzeitig werden wichtige Details und Wissen an den richtigen Stellen mitgegeben, welche bei der Vermittlung von Wildnispädagogik & Naturhandwek unabdingbar ist.

Die Lehr-Methode des Natur Mentorings zieht sich durch die gesamte Weiterbildung hindurch.



Zielgruppe

Dieser Lehrgang richtet sich an Personen aus dem pädagogischen und naturwissenschaftlichen Bereich wie Erzieher/-innen, Lehrer/-innen, Sozialarbeiter/-innen und Beschäftigte in Forst, Gesundheitswesen, Freizeit und Tourismus.

Er richtet sich ebenfalls an alle Menschen, die die Natur lieben und in eine tiefere und achtsamere Verbindung mit ihr eintauchen wollen.


Struktur

Die Weiterbildung setzt sich aus fünf aufeinander aufbauenden Modulen zusammen.

Die fünf Module gehen von Donnerstagabend bis Sonntagnachmittag.

In der Zeit zwischen den Modulen wird das Erlernte durch Vertiefungsaufgaben vor der eigenen Haustür nachhaltig gefestigt und abgerundet.

Die Module beginnen am Anreisetag um 18:00 Uhr und enden am Abreistag um 15:00 Uhr


Zertifikat

Die Weiterbildung wird mit einem Zertifikat abgeschlossen.

Die Absolventen erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein entsprechendes Zertifikat der Wildnisschule WegWeiser Wildnis mit der Bezeichnung 'WIldnispädagogik 2'.

Die erfolgreiche Teilnahme beinhaltet das Absolvieren aller 5 Wochenendblöcke sowie der dazwischenliegenden Vertiefungsaufgaben, wodurch eine umfangreiche, praktische Kenntnis auf diesem Gebiet gewährleistet ist.

Das Zertifikat gibt Auskunft über die Lehrthemen und Inhalte.


Daten

Lehrgang Wildnispädagogik II 2023/24

Modul 1     27. - 30.04.2023

Modul 2     06. - 09.07.2023

Modul 3     31.08. – 03.09.2023

Modul 4     02. - 05.11.2023

Modul 5     25. - 28.01.2024

Die Module 1 - 5 finden nahe Göttingen in unserem Waldcamp bei 37130 Gleichen statt.


Kosten:

Lehrgangsgebühr:
1.504,20 €
Material:
285,80 €

Gesamt:
1.790,00 €

Übernachtung

ÜVP pro Tag
ca.
45,00 €

Beschreibung von Produkt

Mit der schriftlichen Anmeldung und mit einer Anzahlung von 390 Euro ist die Teilnahme gesichert. Die restliche Lehrgangsgebühr von 1400 Euro ist entweder einmalig zum 15.03.2023 zu überweisen oder in 5 Raten à 280,00 € zum jeweils 15.03.2023, 15.05.2023, 15.07.2023, 15.09.2023 und zum 15.11.2023 per Lastschrift zu begleichen.

Die Gebühr für die Ü/VP (Übernachtung/Vollpension) bitten wir in bar mitzubringen.

Anmeldung


Voraussetzungen

Lehrgang Wildnispädagogik 1

oder ein anderer vergleichbarer wildnispädagogischer Lehrgang der Wildnisschule WegWeiser Wildnis bzw. vom Verbund Wi.N.D.


Teilnehmerstimmen:


Team:

















zum Gästebuch



zum Team