Wildnispädagogik III

Ganzheitlicher Abschluss in Wildnis-Fertigkeiten und Naturverbindung


Das Abschluss-Projekt, die Wildnispädagogik III, bildet zusammen mit den beiden vorangegangenen Lehrgängen (Wildnispädagogik/Wildnistraining I und Wildnispädagogik II) den integrativen Höhepunkt dieser besonderen Reise in Naturverbindung. Hier wird das zuvor Erlernte im nordischen Raum Europas im entlegenen Gebiet umfassend angewendet, vertieft und zur Vollendung gebracht. 

Die Wildnispädagogik III ist entwickelt worden, um den Teilnehmenden die Erfahrung zu bieten, gemeinsam und ganzheitlich – aber trotzdem noch mit einfachen Hilfsmitteln aus der modernen Welt unter Anleitung erfahrener Guides draußen unterwegs zu sein. Sie umfasst eine Struktur, welche mit dem Fluss der natürlichen Rhythmen und Gegebenheiten des draußen Lebens einhergeht. Hierzu zählen die örtliche Beschaffenheit, das Wetter, die landschaftliche Struktur, die zu dem Zeitpunkt vorhandene Vegetation u. ä. Die Ausrüstung und Kleidung werden im entsprechenden Umfang aus der modernen Welt mitgebracht und sind - anders als bei der ‚Wildnis Experience‘ – nicht ausschließlich komplett selbst hergestellt. 

Der Haupt-Fokus dieser Reise liegt darauf, alle grundlegenden Wildnis-Fertigkeiten zu vertiefen und neue ergänzend hinzu zu erlernen. Durch tägliche Anwendung lässt sich eine Vertrautheit im Umgang damit gewinnen und dessen Handhabung professionalisieren. Dies betrifft alle grundlegenden Aspekte der Wildnispädagogik. Die ‚Abschluss-Reise‘ Wildnispädagogik III kann uns dabei helfen, eine Sicherheit über das Wissen in Wildnis-Fertigkeiten und Naturverbindung zu erlangen, um uns wirklich in der Natur wieder ‚zuhause‘ fühlen zu lassen. Es kann uns dabei helfen, es ggf. umfassend weitergeben zu können. Dieser Lehrgang ist kein Survivalkurs. Im Vordergrund steht die Erfahrung und die Verbindung eines jeden Einzelnen mit der Natur, sich selbst, den Mitmenschen und dem ursprünglichen Leben im ‚Draußen Sein‘. Herzlich willkommen zu diesem besonderen Abschluss auf der Reise in Wildnispädagogik und Naturverbindung.



Das Ziel der Weiterbildung

In dieser Weiterbildung geht es darum, die bereits kennengelernten Themengrundlagen aus der Wildnispädagogik I, der Wildnispdädagogik II und ggf. vergleichbaren Lehrgängen durch praktische Erfahrungen zu verinnerlichen. Die Wildnispädagogik III bildet den Abschluss der wildnispädagogischen Reise und öffnet gleichzeitig das nächste Tor zur tieferen Naturverbindung. 

Durch die umsichtige Begleitung von erfahrenen Mentoren, welche selbst für längere Zeiträume auf ursprüngliche Art draußen gelebt haben, wird achtsam an dieses Projekt herangeführt. Es wurde konzipiert um altes Wissen zu erhalten. Die Erfahrungen können dabei helfen, anderen Menschen einen tieferen Zugang zur Natur und einer intuitiven Lebensweise zu ermöglichen. Das Band zwischen Mensch und Natur ist hier erlebbar.





Die Schwerpunkte

Vertiefung und Erweiterung von:

  • Camp-Leben im ‚natürlichen Flow‘ des draußen unterwegs sein
  • Ganzheitlich in einer Gruppe mit Naturverbindung unterwegs sein
  • Wildnis-Fertigkeiten (‚Softskills‘ und ‚Hardskills‘)
  • vorangegangene Wildnis-Themen vertiefen, erweitern und abrunden
  • Neue Wildnis-Themen kennen lernen und vertiefen
  • Wildnishygiene
  • Wetter
  • Mondzeit
  • Umherstreifen
  • Wahrnehmungsübungen
  • Schutzbehausungen
  • Anfertigung und Handhabung von Gebrauchsgegenständen
  • Trinkwasser
  • Native Diet/Paleo Ernährung
  • Orientierung / ‚lost proofing‘
  • Schleichen und Tarnen
  • Feuerfertigkeiten
  • Outdoor-1. Hilfe
  • Fährtenlesen und Trailing
  • Pflanzen
  • Die Welt der Pilze
  • Vögel
  • Naturhandwerk,
  • ‚Inner tracking‘
  • Clanleben
  • Geschichten und Lieder
  • Kulturelle Elemente
  • Naturverbindung
  • Naturmentoring
  • Vollendung der ganzheitlichen Reise in Wildnispädagogik
  • u. v. m.!




Die Module 

1. Modul

Vorbereitungswochenende: Der Start

2. Modul

Das Projekt – 11 Tage: Wildnispädagogik leben

3. Modul

Nachbereitungswochenende: Die Integration

Modul 1 und 3 finden voraussichtlich am Standort 'Mitte' in 37130 Gleichen statt. Sie beginnen am Anreisetag um 18:00 Uhr und enden am Abreisetag um 15:00 Uhr. Modul 2 erleben wir in Skandinavien (voraussichtlich Norden Dänemark, Nationalpark).


Die Lehrmethode

Die Wissensvermittlung beruht auf der Lehrmethode des ‚Natur Mentoring‘.

Die lehrende Person übernimmt hierbei eine Mentoren-Rolle, die den Schülern dabei hilft mit der eigentlichen Lehrerin – der Natur – in Verbindung zu treten und von ihr zu lernen. Das Erwecken von Neugier, das Erschaffen von Notwendigkeit, die eigene Begeisterung sowie Humor und eine achtsame Unterstützung auf diesem Weg begleiten diesen besonderen Lernprozess. Gleichzeitig werden wichtige Details und Wissen an den richtigen Stellen mitgegeben, welche bei der Vermittlung von Wildnisfertigkeiten und Naturverbindung unabdingbar sind. Die Lehrmethode des Natur Mentorings zieht sich durch die gesamte Weiterbildung hindurch.





Die Zielgruppe

Die Wildnispädagogik III richtet sich an alle Personen, die nach den wertvollen Erkenntnissen aus den vorangegangenen Lehrgängen Wildnispädagogik I, Wildnispädagogik II sowie ggf. vergleichbaren Lehrgängen einen all ihre Fertigkeiten umfassenden Abschluss in der Wildnispädagogik anstreben und erreichen möchten. Es richtet sich an Teilnehmende dieser vorangehenden Lehrgänge in Wildnispädagogik, die dieses Thema zu einer Vollendung bringen möchten. Absolventen können mit den gemachten Erfahrungen ihren Beruf in Waldkindergärten, Schulen, Jugendzentren, als pädagogische Lehrkräfte in Forsten, Steinzeitparks oder an Wildnisschulen selbst bereichern. 



Die Struktur 

Diese Weiterbildung setzt sich aus drei aufeinander aufbauenden Modulen zusammen. Das Herzstück bildet unser 11-tägiger Wildnis-Aufenthalt im Norden Euopas (vorzugsweise Dänemark).

Davor treffen wir uns zur Vorbereitung für 4 Tage. Hier lernen wir uns kennen, gehen die benötigte Ausrüstung durch, besprechen mögliche Szenarien und bereiten uns auf die draußen-Zeit vor.

Nach dem Projekt gibt es ein weiteres Wochenende, an dem wir uns alle noch einmal treffen, gemeinsam reflektieren und unsere Erlebnisse teilen. Dieses Wochenende hilft uns beim Wiederankommen nach der Reise und bei dem Tanz mit und in beiden Welten.

Die Module 1 und 3 gehen von Donnerstagabend bis Sonntagnachmittag. Sie finden voraussichtlich am Standort Mitte (37130 Gleichen) statt. Sie beginnen am Anreisetag um 18:00 Uhr und enden am Abreistag um 15:00 Uhr. Modul 2 besteht aus 11 Tagen in Skandinavien (vorzugsweise Norden Dänemark, Nationalpark).






Das Zertifikat

Die Weiterbildung Wildnispädagogik III wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Die Absolventen erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein entsprechendes Zertifikat der Wildnisschule WegWeiser Wildnis mit der Bezeichnung:

 „Wildnispädagogik III“

Darüber hinaus erhalten sie nach erfolgreichem Abschluss der Trilogie aller drei wildnispädagogischen Lehrgänge (Wildnispädagogik I, Wildnispädagogik 2 und Wildnispädagogik 3) von WegWeiser Wildnis das Zusatz-Zertifikat zum:

  „Wildnislehrer/in“ 

Die erfolgreiche Teilnahme beinhaltet das Absolvieren aller 3 Modulblöcke sowie der dazwischenliegenden Vertiefungsaufgaben, wodurch eine umfangreiche, praktische Kenntnis auf diesem Gebiet gewährleistet ist. Das Zertifikat gibt Auskunft über die Lehrthemen und Inhalte. 



 


Die Daten 2025

Vorbereitungswochenende:     01. - 04.05.2025

Nachbereitungswochenende:  23. - 26.10.2025

Ort: voraussichtlich Standort 'Mitte' in 37130 Gleichen


Abschlussprojekt Wildnispädagogik III

Zeitraum:                                       15. - 25.08.2025

Dauer:                                             11 Tage

Ort: Skandinavien (vorzugsweise Norden Dänemark, Nationalpark)




Die Kosten: 

Vorbereitungswochenende & - zeit            890,00 €

Nachbereitungswochenende & -zeit          890,00 €

Projekt                                                                  0,00 €

Ü/VP und Logistik                                           390,00 €

Ü/VP Modul                                                        45,00 €/Tag

Mit der schriftlichen Anmeldung und mit einer Anzahlung von 490,00 Euro sowie einer Bestätigung ist die Teilnahme gesichert. Die restliche Gebühr von 1290,00 Euro muss spätestens bis zum 15.06.2025 überwiesen werden. Auf Anfrage ist eine Ratenzahlung per Lastschrift-Begleichung möglich.

Das Geld für die Ü/VP/Logistik bitte jeweils in bar mitbringen.

Anmeldung





Die Voraussetzungen 

Erfolgreicher Abschluss der Lehrgänge Wildnispädagogik/Wildnistraining 1 und Wildnispädagogik 2.

Die Wildnispädagogik III bildet den einzigartigen Abschluss der vorausgegangenen Lehrgänge in Wildnispädagogik für diejenigen, die noch tiefer eintauchen - sowie ihr Wissen erweitern und vertiefen möchten. Herzlich willkommen!


zum Gästebuch

Teilnehmerstimmen:



zum Team

Team: